AGB

Allgemeines

1. Die nachfolgenden AGB gelten für alle der Firma GriPu – Design erteilten Aufträge. Sie gelten als vereinbart, wenn ihnen nicht umgehend widersprochen wird.
2. „Arbeiten“ im Sinne dieser AGB sind alle von mir hergestellten Arbeiten bzw. Produkte, gleich in welcher technischen Form oder in welchem Medium sie erstellt wurden oder vorliegen. (Negative, Dia-Positive, Papierbilder, Still-Videos, elektronische Stehbilder in digitalisierter Form, Videos, Webseiten, Drucksachen, usw.)
3. Vor Beginn einer Homepage-Erstellung, bestätigt der Kunde seinen Auftrag schriftlich. Der Vordruck der Auftragsbestätigung muss vollständig ausgefüllt, unterschrieben und per Post (Originalunterschrift) an mich zurück geschickt werden. Die Auftragsbestätigung kann binnen 8 Tagen widerrufen werden. Nach dieser Widerrufsfrist berechne ich den vollen Leistungs- und Arbeitsaufwand, der bis dahin geleistet wurde. Um den Aufbau seiner Webseite mitzuverfolgen, erhält der Kunde einen Link zu einem Zwischenserver. So kann er zu jeder Zeit einwirken und hat volle Kostenkontrolle.
4. Der Kunde kann seine Homepage selbst verwalten. Dies setzt allerdings bestimmte HTML-Kenntnisse und dem nötigen HTML Programm (Editor) voraus, um die sich der Kunde selbst bemühen muss. Die erstellte Webseite wird entweder nur von GriPu-Design verwaltet oder nur vom
Kunden. Eine gemeinsame Verwaltung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.
5. Bei Bestellungen von bildlichen Darstellungen/Drucksachen (Post- und Grußkarten, Visitenkarten, Flyer, E-Cards, Aufkleber, o.ä.) genügt der Auftrag per Email. Für Drucksachen gewähre ich keine Widerrufsfrist, da es sich um Sonderanfertigungen handelt und der Auftraggeber alle Arbeiten zur Vorkontrolle vorgelegt bekommt. Sollte der Auftrag dennoch storniert werden, berechne ich eine Aufwandspauschale zwischen 50 .- € und 100.- €, die sich nach der schon geleisteten Arbeitszeit richtet.
6. Nach Vorgaben und Farbwünschen erstelle ich Mustervorschläge zur Auswahl und passe diese auf Kundenwunsch an. Sollte der Kunde sich nicht entscheiden können und mehrmals eine komplett neue Gestaltung wünschen, muss ich ab dem 3. Neuentwurf Mehrkosten berechnen.

 

I. Urheberrecht

1. GriPu – Design steht das Urheberrecht an allen Arbeiten nach Maßgabe des Urheberrechtsgesetzes zu.
2. Die von mir hergestellten Arbeiten sind grundsätzlich nur für den eigenen privaten Gebrauch des Auftraggebers bestimmt.
3. Übertrage ich Nutzungsrechte an meinen Werken, ist – sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde – jeweils nur das einfache Nutzungsrecht übertragen. Eine Weitergabe von Nutzungsrechten bedarf der besonderen Vereinbarung.
4. Die Nutzungsrechte gehen erst über nach vollständiger Bezahlung des Honorars an mich.
5. Der Kunde i.S. vom § 60 UrhG hat kein Recht, die Arbeiten zu vervielfältigen, zu verbreiten oder an Dritte weiterzugeben, wenn nicht die entsprechenden Nutzungsrechte übertragen worden sind. § 60 UrhG wird ausdrücklich abbedungen.
6. Bei der Verwertung meiner Arbeiten kann ich, sofern nichts anderes vereinbart wurde, verlangen, als Urheber sämtlicher Arbeiten genannt zu werden. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt uns zum Schadensersatz.
7. Die Originale verbleiben bei mir. Eine Herausgabe der Originale an den Auftraggeber erfolgt nur bei gesonderter Vereinbarung.

8. Von GriPu-Design gekaufte Lizenzen (Hintergrundbilder, Grafiken, WordPress Premium Themes, o.ä.) bleiben Eigentum von GriPu-Design. Es ist untersagt, das Verarbeiten bzw. Weiterverwenden, an Dritte (z.B. andere Dienstleister) zu übertragen. 

 

II. Überlassenes Bildmaterial und Weblayout

1. Die AGB gelten für jegliches dem Kunden überlassenes Produkt, gleich in welcher Schaffensstufe oder in welcher technischen Form es vorliegt. Sie gelten insbesondere auch für elektronisches oder digital übermitteltes Bildmaterial sowie fertig gestellten Webseiten und Drucksachen.
2. Der Kunde erkennt an, dass es sich bei den von mir gelieferten Arbeiten um urheberrechtlich geschützte Werke i.S.v. § 2 Abs.1 Ziff.5 Urheberrechtsgesetz handelt.
3. Originale Bilddateien, Entwürfe, Layouts und Konzepte bleiben mein Eigentum, und zwar auch in dem Fall, dass Schadensersatz hierfür geleistet wird.
4. Reklamationen, die den Inhalt der gelieferten Sendung oder Inhalt, Qualität oder Zustand meiner Arbeiten betreffen, sind innerhalb von 48 Stunden nach Empfang mitzuteilen. Anderenfalls gilt die Arbeit als ordnungsgemäß, vertragsgemäß und wie verzeichnet zugegangen.

 

III. Vergütung, Eigentumsvorbehalt für alle Arbeiten und Leistungen

1. Für die Herstellung aller Arbeiten wird ein Honorar als Stundensatz, Tagessatz oder vereinbarte Pauschale zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnet; Nebenkosten (Reisekosten, Modellhonorare, Spesen, Requisiten, Labor- und Materialkosten, Studiomieten etc.) sind vom Auftraggeber zu tragen. Gegenüber Endverbrauchern weise ich die Endpreise inkl. Mehrwertsteuer aus.
2. Die Bezahlung einer Webseite erfolgt per Vorkasse, bevor die fertige Webseite auf den Server des Kunden geladen wird. Sollte noch kein eigener Server vorhanden sein, kann dieser von mir eingerichtet werden. Hierfür berechne ich einen Pauschalbetrag, der auf der aktuellen Preisliste aufgeführt ist.
3. Die Bezahlung der Verwaltung bzw. Aktualisierungen einer Webseite, werden nach Arbeitszeit (Minutentakt) abgerechnet. Sofern der Kunde keine anderen Vereinbarung wünscht, werden die Zeiten bis zu einem Betrag von rund 100,00 Euro gesammelt und darüber eine Rechnung ausgestellt, spätestens aber zum Ende jeden Kalenderjahres, unabhängig vom Betrag. Die Rechnung mit detaillierter Aufführung der einzelnen Arbeiten wird per Email zugestellt.
4. Alle fälligen Rechnungen sind sofort ohne Abzug zu zahlen. Der Auftraggeber gerät in Verzug, wenn er fällige Rechnungen nicht spätestens 14 (in Worten: vierzehn) Tage nach Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufforderung begleicht. Mir bleibt vorbehalten, den Verzug durch Erteilung einer nach Fälligkeit zugehenden Mahnung zu einem früheren Zeitpunkt herbeizuführen.
5. Kommt der Kunde trotz Erinnerung bzw. Mahnung in Zahlungsverzug, bin ich berechtigt weitere Aufträge abzulehnen, bis die
Zahlung erfolgt ist. Wiederholt sich der Zahlungsverzug mehrmals, werde ich Aufträge zukünftig ganz ablehnen.
6. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben alle gelieferten Arbeiten mein Eigentum.
7. Hat der Auftraggeber mir keine ausdrücklichen Weisungen hinsichtlich der Gestaltung meiner Arbeiten gegeben, so sind Reklamationen bezüglich der Bildauffassung sowie der künstlerisch-technischen Gestaltung ausgeschlossen. Wünscht der Auftraggeber während der Fertigungsphase Änderungen, so hat er es unverzüglich anzuzeigen oder die Mehrkosten zu tragen. Ich behalte den Vergütungs-Anspruch für bereits begonnene Arbeiten.
8. Ab Zahlungseingang ist eine Webseite Eigentum des Kunden. Das Urheberrecht über Hintergrundbilder, Fotos, Grafiken, Layout, Entwurf und Design der Homepage, bleibt bei mir, sofern dieses Material nicht vom Kunden gestellt wurde. Der Copyrighthinweis, der immer auf der Homepage oder auch auf Drucksachen eingebunden wird, darf nicht entfernt werden. Ebenso wird grundsätzlich im Impressum einer Webseite, mit meinem Logo und einer Verlinkung zu www.gripu.de erwähnt, dass die Homepage von mir erstellt wurde.
9. Sollte zu einem späteren Zeitpunkt das Design und der Aufbau vom Kunden komplett verändert oder entfernt werden, dann verpflichtet er sich, mich sofort davon zu unterrichten. Das Copyright wird dann entfernt und das Ursprungdesign darf dann ohne meine Zustimmung nicht wieder eingestellt werden. Es ist nicht erlaubt, Hintergrundbilder, Fotos, Grafiken, Layout, Entwurf und Design von mir an Dritte weiter zu geben oder zu verkaufen.

 

IV. Haftung

1. Für die Verletzung von Pflichten, die nicht in unmittelbarem Zusammenhang mit wesentlichen Vertragspflichten stehen, hafte ich für mich und meinen Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Ich hafte ferner für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die ich oder meine Erfüllungsgehilfen durch schuldhafte Pflichtverletzungen herbeigeführt haben. Für Schäden an Aufnahmeobjekten, Vorlagen, Filmen, Displays, Layouts, Negativen oder Daten hafte ich – wenn nichts anderes vereinbart wurde – nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
2. Ich verwahre i.d.R. keine mir zugesandten Originale, allerdings von mir erstellten Originale.
3. Ich hafte für Lichtbeständigkeit und Dauerhaftigkeit der Lichtbilder nur im Rahmen der Garantieleistungen der Hersteller des Fotomaterials.
4. Die Zusendung und Rücksendung von Filmen, Bildern und Vorlagen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers. Der Auftraggeber kann bestimmen, wie und durch wen die Rücksendung erfolgt.

 

V. Nebenpflichten bei Webseitenerstellung, Collagen und Drucksachen

1. Der Auftraggeber ist verantwortlich für jegliches Bild- und Textmaterial, dass er uns zukommen lässt. Er verpflichtet sich, vor jeder Veröffentlichung seiner Bilder und Texte, sicher zu stellen, dass kein Urheberrecht verletzt wird. D.h. er darf keine geschützten Bilder und Texte von fremden Webseiten, ohne Genehmigung des Eigentümers, kopieren und zu seinen Nutzen verwenden. Sollte dies doch geschehen, übernimmt der Kunde die volle Haftung dafür. Ich werde von der Haftung ausgeschlossen. Ebenso verpflichte ich mich, nur eigenes oder frei gegebenes Bild- und Textmaterial zu verwenden.
2. Der Auftraggeber verpflichtet sich, vor der Veröffentlichung seiner Webseite und nach jeder Aktualisierung von mir, Korrektur zu lesen. Das Gleiche gilt bei Drucksachenbestellungen. Nach der Kundenkontrolle übernehme ich keine Haftung für evtl. Schreib – oder Gestaltungsfehler. Alle vom Kunden bereitgestellten Texte werden von mir nicht auf Richtigkeit geprüft. Für Rechtschreibung und Grammatik ist der Kunde selbst verantwortlich.
3. Ich kontrolliere jede Drucksache auf ihre Qualität, bevor die bestellten Artikel an den Kunden geschickt werden.

 

VI. Leistungsstörung, Ausfallhonorar

1. Überlasse ich dem Auftraggeber mehrere Muster zur Auswahl, hat der Auftraggeber die nicht ausgewählten Muster innerhalb einer Woche nach Zugang – wenn keine längere Zeit vereinbart wurde – auf eigene Kosten und Gefahr zurücksenden. Für verlorene oder beschädigte Muster kann ich, sofern ich den Verlust oder die Beschädigung nicht zu vertreten habe, Bezahlung verlangen.
2. Liefertermine für Lichtbilder, Drucksachen, Geschenkartikel oder andere Produkte sind nur dann verbindlich, wenn sie ausdrücklich von mir bestätigt worden sind. Ich hafte für Fristüberschreitung nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

 

VII. Datenschutz

Zum Geschäftsverkehr erforderliche personenbezogene Daten des Auftraggebers können gespeichert werden. Ich verpflichte mich, alle im Rahmen des Auftrages bekannt gewordenen Informationen vertraulich zu behandeln.

 

VIII. Digitale Bilder/Kreationen

1. Die Digitalisierung, Speicherung und Vervielfältigung meiner Arbeiten auf Datenträgern aller Art bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung.
2. Die Übertragung von Nutzungsrechten beinhaltet nicht das Recht zur Speicherung und Vervielfältigung, wenn dieses Recht nicht ausdrücklich übertragen wurde.

 

IX. Bildbearbeitung

1. Die Bearbeitung meiner Arbeiten und ihre Vervielfältigung und Verbreitung, analog oder digital, bedarf meiner vorherigen Zustimmung. Entsteht durch Foto-Composing, Montage oder sonstige elektronische Manipulation ein neues Werk, ist dieses mit [M] zu kennzeichnen. Die Urheber der verwendeten Werke und der Urheber des neuen Werkes sind Miturheber im Sinne des §8UrhG.
2. Der Auftraggeber ist verpflichtet, meine Arbeiten digital so zu speichern und zu kopieren, dass mein Name mit den Bilddaten elektronisch verknüpft wird.
3. Der Auftraggeber ist verpflichtet, diese elektronische Verknüpfung so vorzunehmen, dass sie bei jeder Art von Datenübertragung, bei jeder Wiedergabe auf Bildschirmen, bei allen Arten von Projektionen, insbesondere bei jeder öffentlichen Wiedergabe, erhalten bleibt und mich als Urheber der Bilder klar und eindeutig identifizierbar ist.
4. Der Auftraggeber versichert, dass er dazu berechtigt ist, mich mit der elektronischen Bearbeitung fremder Lichtbilder zu beauftragen, wenn er einen solchen Auftrag erteilt. Er stellt uns von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf der Verletzung dieser Pflicht beruhen.

 

X. Nutzung und Verbreitung

1. Die Verbreitung von meinen Arbeiten im Internet und in Intranets, in Online-Datenbanken, in elektronischen Archiven, die nicht nur für den internen Gebrauch des Auftraggebers bestimmt sind, auf Diskette, CD-ROM oder ähnlichen Datenträgern ist nur aufgrund einer besonderen Vereinbarung zwischen mir und dem Auftraggeber gestattet.
2. Die Weitergabe digitalisierter Arbeiten im Internet und in Intranets und auf Datenträgern und Geräten, die zur öffentlichen Wiedergabe auf Bildschirmen oder zur Herstellung von Soft- und Hardcopies geeignet sind, bedarf meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung.
3. Die Vervielfältigung und Verbreitung von Bearbeitungen, die ich auf elektronischem Wege hergestellt habe, bedürfen meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung.
4. Ich bin nicht verpflichtet, Datenträger, Dateien und Daten an den Auftraggeber herauszugeben, wenn dies nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.
5. Wünscht der Auftraggeber, dass ich ihm Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung stelle, ist dies zu vereinbaren und gesondert zu vergüten.
6. Habe ich dem Auftraggeber Datenträger, Dateien und Daten zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur mit meiner vorherigen Einwilligung verändert werden.
7. Gefahr und Kosten des Transports von Datenträgern, Dateien und Daten online und offline liegen beim Auftraggeber; die Art und Weise der Übermittlung kann der Auftragnehmer bestimmen.

 

XI. Schlussbestimmungen

Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist Wiesbaden, wenn der Vertragspartner nicht Verbraucher ist. Sind beide Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen, so ist mein Geschäftssitz als Gerichtsstand vereinbart.
GriPu – Design ist nicht Umsatzsteuerpflichtig. Aufgrund der Kleinunternehmerregelung (gemäß §19 UStG) enthalten Rechnungsbeträge keine Umsatzsteuer. Alle Preise enthalten die ges. Umsatzsteuer.